25Jun

Doppelsieg – Schleizer Dreieck

Doppelsieg auf der mittleren Distanz beim Schleizer-Dreieck-Jedermannrenn, dem vierten von neun Rennen des German Cycling Cup. Matthias Hahn gewann das Rennen der Herren über 10Runden und einer Distanz von 76km.Gemeinsam mit Dirk Müller setzten sich die beiden Fahrer zwei Runden vor Rennende ab und konnten den Vorsprung bis ins Ziel leicht ausbauen. Eindrucksvoll stellte Matthias seine aktuelle Form unter Beweis. Auf der Zielgeraden hatte er im Sprint die schnelleren Beine und sicherte sich den Tagessieg. Das Tagesergebnis wird durch unsere Fahrer Hendrik Hübner (Platz 4), Bernhardt Lux (Platz 7), Christian Bach (Platz 21), Sebastian Lang (Platz 32) und Pierre Schönekäs (Platz 57) komplementiert. Mit diesen Platzierungen sicherten wir uns zudem die Tages-Team-Wertung.

Bei den Frauen belegte Franziska Banzer den ersten Platz und sicherte sich so den Sieg in der Tageswertung. In der Gesamtwertung des German Cycling Cup musste sie leider das Führungstrikot abgeben. Aufgrund der geringen Kilometerpunkte gegenüber der langen Strecke verlor sie ihre Gesamtführung. Franziska liegt nun auf Rang drei mit 20 Punkten Rückstand zu Manuela Freund. Es war ein sensationelles Rennwochenende bei dem wir dreimal auf dem obersten Treppchen standen. In der Gesamtmannschaftswertung liegen wir auf einen soliden 13. Platz. Bei den Männern liegen Matthias Hahn (Platz 12) und Hendrik Hübner (Platz 17)  unter den Top 20 in der Gesamtwertung des German Cycling Cup.